fahne

Vor 149 Jahren wurde der Männergesangverein Concordia von 1862 Großburgwedel e.V. gegründet.

„Sind wir von der Arbeit müde, ist noch Kraft zu einem Liede” Diese Worte zieren als Inschrift die alte Fahne MGV Concordia, die anlässlich des 25. Stiftungsfestes des Vereins Pfinsten 1888 geweiht worden ist. Und sie waren auch der Leitgedanke für jene sangesfreudigen Männer, die sich im Mai 1862 unter Leitung des Lehrers Vesperten zur Pflege des deutschen Liedes zusammenschlossen und den Verein gründeten. Nur einige der Begründer, die Sangesbrüder Henke, Wallhöfer, Brandes und Krüger sind aus der Vereinschronik bekannt, die leider nur bis in das Jahr 1888 zurückreicht.
Seit dem ersten eingeübten Lied „Morgen muß ich fort von hier” hat der Verein in 149 Jahren gute und schlechte Zeiten überdauert, gefolgt von der Treue und dem Idealismus von vielen hundert Sängern und Gesangsfreunden, die ihm während dieser Zeit angehört haben.

Unter dem (2004-2015) Chorleiter, Rudolf Neumann, hat der Männerchor sich zu einem beachtlichen Klangkörper entwickelt. Die jetzige Chorleiterin, Tatiana Mardari, erarbeitet neues Liedgut und feilt an den Stimmen des Chores.
Concordia hat in seiner Geschichte stets erfolgreiche Konzerte in Burgwedel veran--staltet. Obwohl auch in die Jahre gekommen, erfreuen die Sänger ein breites Publikum mit ihren klassischen Liedern und mit einer professionellen, musikalische Unterstützung.

2008 traten die Burgwedeler Concorden erstmalig bei Konzerten mit dem Johann-Strauss-Orchester-Hannover auf. Die Publikumreaktion gipfelte in Zurufe wie:
„Wir wollen mehr von euch hören.“ Daraus folgte 2009 das erste große Frühlingskonzert, Johann-Strauss-Orchester-Hannover mit dem Männergesangverein Concordia in der Aula des Gymnasiums in Grossburgwedel. Der Saal war ausverkauft.
2010 zweite Frühlingskonzert. Wieder ausverkauft.
2011 drittes Frühlingskonzert. Voller Erfolg.
2006 und 2008 trat der Männerchor Concordia mit dem Schwarzmeer-Kosaken-Chor unter der Leitung von Peter Orloff in der St.Paulus- Kirche und der Aula des Gymnasiums in Großburgwedel auf.

Der Männerchor Concordia aus Großburgwedel hat mit den Musikerfolgen auch seine Mitgliederstruktur erheblich verbessert. Der Kern des Vereins mit ehemals 32 aktiven Sängern hat sich seit einigen Jahren mit frischen Stimmen verjüngt.

Der Verein wird von einem begeisterten Vorstand geführt, der sich zum Ziel gesetzt hat, dem Männer-Chorgesang in Burgwedel wieder eine neue Qualität zu geben.